Am Audi-Standort Neckarsulm realisiert die TGW Systems Integration GmbH aus Wels eine Intralogistiklösung für die Materialversorgung, die ab Herbst 2010 in den operativen Betrieb geht und dann jede Woche mehr als 100 Stunden durchgehend genutzt wird.

Foto IML

Anlässlich der Kuratoriumssitzung des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) im Mai 2010, legten Prof. Dr. Michael ten Hompel, geschäftsführender Institutsleiter und Herrmann Krog, Vorsitzender des Fraunhofer-Kuratoriums und Logistik-Vorstand der Audi AG in Ingolstadt, den Grundstein für die neue Versuchshalle „Zellulare Fördertechnik“ in Dortmund.

Foto Still

Der neue Niederhubwagen EXU-H der Hamburger Still GmbH ist nicht nur für den Horizontaltransport auf der Kurz- oder Mittelstrecke und zur Be- und Entladung von Lkw geeignet. Mit dem zusätzlichen Kommissionierhub, der von 560 auf 800 mm erhöht wurde, ist er außerdem als mobile Arbeitsbühne für Lasten bis maximal 800 kg einsetzbar.

Foto Hermann + Hieber
Rosemarie Hirth, Projektleiterin bei der in Denkendorf ansässigen Herrmann + Hieber GmbH, hat im April 2010 das seltene 50-jährige Berufsjubiläum gefeiert. Sie begann im Jahr 1960 eine Lehre als Technische Zeichnerin bei der damaligen Martin Herrmann Maschinenfabrik in Stuttgart-Bad Cannstatt. Ein Jahr später wurde durch die Übernahme dieses Unternehmens Herrmann + Hieber ihre berufliche Heimat.
Foto Ventzki

Zwei individuelle Hubstationen mit pneumatischem Antrieb hat die Eislinger Ventzki Handling Systems GmbH & Co. KG als Subunternehmer des Anlagenbauers ABB für das Daimler-Werk in Wörth geliefert. Die auf 3,5 m hochfahrbaren Plattformen ermöglichen es, Lkw-Fahrerkabinen vor dem Lackieren von oben manuell zu reinigen.

Foto SSI Schäfer

Auf der Hannover Messe erhielt die SSI-Schäfer-Gruppe für das Schäfer Orbiter System (SOS) den Industriepreis 2010 in der Kategorie „Intralogistik & Produktionsmanagement“. Das kombinierte Lager- und Transportsystem erhöht die Effizienz, die Leistungsfähigkeit und die Sicherheit eines Kanallagers. Mit dem speziellen Energiekonzept setzt SOS neue Maßstäbe für Lagerlösungen.

Seiten