Anzeige

Am 27. April findet zum zehnten Mal der „Tag der Logistik“ statt. Dort präsentieren Unternehmen wie Audi, Conrad Elektronik, DB, DEKRA, Europa-Park Rust, FedEx, Fischer, Geberit, Hapag-Lloyd, Henkel, Hornbach, IKEA, Lekkerland, Lidl, Mars, UPS und Zalando ihre Logistikbereiche.

Für ihre On-Site-Engineers setzt  die TGW Logistics Group ab sofort auf ein neues Augmented Reality Tool, das die Wartung optimieren soll. Die Techniker vor Ort sind mit sogenannten Smart Glasses ausgestattet, also einer intelligenten Brille, über die sie mit den Fernwartungsteams verbunden sind und direkt in Echtzeit mit ihnen kommunizieren können.

Die Stahl Cranesystems GmbH hat ihre Kettenzugserie ST überarbeitet. Das erste Modell, das dem Markt aus der neuen Serie zur Verfügung gestellt wird, ist der Kettenzug ST 50 mit einer Tragfähigkeit von 2.500 bis 5.000 Kilogramm.

Goodman, Eigentümer, Entwickler und Verwalter von Logistikimmobilien, errichtet im Güterverkehrszentrum (GVZ) Berlin Ost Freienbrink ein 17.000 Quadratmeter großes Logistikzentrum für die GLX Global Logistics Services GmbH. Die Übergabe der Immobilie ist für Mai 2017 geplant. Das Angebot der GLX-Gruppe deckt das gesamte Spektrum logistischer Dienstleistungen entlang der Supply-Chain ab.

Die Symeo GmbH, Radarexperte für Positionsbestimmung, Kollisionsvermeidung, Umfelderkennung und drahtloses Datenmanagement, hat mit der Symeo Sp. z o.o. ihre erste Tochtergesellschaft gegründet.

Toyota Industries Corporation (TICO) hat eine Absichtserklärung zum Kauf von Vanderlande unterzeichnet. Vanderlande, eigenen Angaben zu Folge Marktführer für effiziente automatisierte Logistikprozesse an Flughäfen und im Paketversand, ist derzeit im Besitz von NPM Capital und agiert gleichzeitig als dessen Zulieferer im Lagerumfeld.

Seiten