Betriebsdauer in Seiltrieben

Betriebsdauer in Seiltrieben

Berechnung der Biegewechselzahl von Drahtseilen nach der Methode "Leipzig"

Die Methode „Leipzig“ (TSU) ist ein Verfahren zur Berechnung der von Drahtseilen in Seiltrieben voraussichtlich erreichbaren Biegewechselzahl. In der Richtlinie VDI 2358:2012-12 ist sie neben der Methode „Stuttgart“ (FEY) benannt. Ergänzend zu den Normen für Bemessung, Nachweis und Überprüfung der Seiltriebe kann das Berechnungsverfahren helfen, Gefährdungen infolge Ermüdung bei dem Gebrauch der Drahtseile zu vermeiden.

Hebezeuge Fördermittel 05/2018 PDF-Download (4.3 MB) Autor: Dipl.-Ing. Gerhard Steinbach, Dipl.-Ing. Martin Anders, Dipl.-Ing. Dietmar Ryk