Fachartikel

Shuttle-Lager – bald eine Welt ohne AKL?

Wird kurz- oder langfristig eine noch höhere Lagerleistung benötigt, als ein Automatisches Kleinteilelager (AKL) erreicht, muss der Schritt in Richtung Shuttle-Lagersysteme erfolgen.

Erst eine unabhängige Beratung führt zur passenden Lösung

Die Automatisierung von Logistiksystemen bietet vielen Unternehmen zahlreiche Vorteile. Besonders im Blickpunkt steht dabei die vereinfachte Kommissionierung, die sich nach dem Prinzip „Ware-zur-Person“ gestalten lässt. Für eine zum Teil kontroverse Diskussion in der Logistikbranche sorgt die Frage, welche Automatisierungslösung diese Aufgabe effektiver löst: Sollten Unternehmen lieber auf Regalbediengeräte setzen? Oder bietet sich eher eine Shuttle-Lösung an?

Mehrebenen-Shuttles sorgen für mehr Effizienz bei der Auftragsfertigung

Das Handelsunternehmen Gebr. Heinemann hat sich dafür entschieden, ein neues Logistikzentrum errichten zu lassen. Im Mittelpunkt der Prozesse steht neben dem Hochregallager (HRL) das vollautomatisierte Automatische Kleinteilelager (AKL). 64 Mehrebenen-Shuttles sorgen darin für einen in herkömmlichen Anlagen bislang nicht realisierbaren Durchsatz.

Distributionszentren werden zu Fulfillment-Maschinen

Dreidimensionale Lager- und Kommissioniersysteme können sich frei auf allen Regalebenen und durch alle Gassen bewegen. Theoretisch reicht zukünftig ein einziges Shuttle aus, um alle Lagerplätze im gesamten Lagersystem zu bedienen.

Individuell konfigurierte Antriebseinheiten für Shuttle-Systeme

Shuttle-Systeme haben sich in vielen Bereichen als wirtschaftlich und produktiv erwiesen. Allerdings steht in den zunehmend kleiner werdenden Shuttle-Fahrzeugen für die Antriebe nur wenig Bauraum zur Verfügung. Eine neue kompakte Getriebeausführung soll hier Abhilfe schaffen.

Lagerflächenhalbierung und Verdreifachung der Produktivität

Trockene Lebensmittelgüter waren aus mehreren Lagern in ein einziges Non-Food-Distributionszentrum zu überführen. Gefordert war eine Lösung, die auf einer kompakten Grundfläche eine hohe Flexibilität und Leistungsfähigkeit bietet.

Synchrone und asynchrone Trommelmotorentechnik im Systemvergleich

Immer mehr Waren, immer schnellere und präzisere Abläufe, immer unterschiedlichere Transportgüter: Bandförderer als Herzstück des modernen Materialflusses müssen längst nicht mehr nur störungssicher und kostengünstig arbeiten, sondern auch über viele Jahre hinweg wechselnde Anwendungen unterstützen.

RBG-Shuttle und Paletten-Shuttle im Vergleich

Um die Ein- und Auslagerung von Paletten noch effizienter zu gestalten, bieten sich Shuttle-Lösungen an, die für verschiedene Lagerstrategien geeignet sind.

Im Schnitt vergehen fünf Sekunden bis zur Bereitstellung

Ein Automatisches Kleinteilelager-System sorgt bei Ludwig Meister für eine effiziente Lagerung und Kommissionierung von mehr als 150 Tonnen Ware. Wer bis 17:00 Uhr bestellt, erhält seine Lieferung am nächsten Tag.

Shuttle-Technologie spart Platz und erhöht die Flexibilität

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für das Unternehmen Weisser Spulenkörper ist die Automatisierung von Prozessen. Das gilt für die Fertigung ebenso wie für die Logistik. In seinem neuen Versandlager konnte jetzt mit moderner Shuttle-Technik ein hohes Maß an Flexibilität und Energieeffizienz realisiert werden.

Seiten