Gepäckabfertigungssystem termingerecht zur WM

Gepäckabfertigungssystem termingerecht zur WM

Pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft im Juni 2018 in Russland hat die Beumer Group am Flughafen Moskau-Scheremetjewo das neue Gepäckabfertigungssystem an den Betreiber übergeben. Das „Autover“ von Beumer läuft durch einen fast zwei Kilometer langen Tunnel, der den Nord- mit dem Südteil des Flughafens verbindet. Es ermöglicht kurze Anschlusszeiten für Passagiere und Gepäck. Mit einer Geschwindigkeit von 30 Kilometern in der Stunde gelangt das Gepäck zum Zielort.

In Moskau besteht das „Autover“-System aus einem etwa 4,8 Kilometer langen Schienensystem sowie 187 sogenannten Beumer Autoca. Jedes dieser Fahrzeuge nimmt ein Gepäckstück auf und ermöglicht somit eine hundertprozentige Gepäckverfolgung. In der Stunde lassen sich mehr als 900 Gepäckstücke transportieren. Eine berührungslose Energie- und Datenübertragung soll zudem die Wartungs-, Betriebs- und Instandhaltungskosten des „Autover“ gering halten.
„Wir mussten zum einen unser ‚Autover‘ unter den bestehenden Start- und Landebahnen installieren und zum anderen einen reibungslosen Betrieb für die Weltmeisterschaft sicherstellen“, sagt Klaus Schäfer, Geschäftsführer der dänischen BEUMER Gruppengesellschaft in Aarhus. „Die geplante Übergabe konnten wir erfolgreich abschließen.”