Jeff Bezos in die Logistics Hall of Fame aufgenommen

Jeff Bezos in die Logistics Hall of Fame aufgenommen

Am Donnerstagabend, den 9. November 2017, wurde Amazon-Gründer Jeff Bezos in die  Logistics Hall of Fame aufgenommen. Roy Perticucci, Amazon Vice President Fulfillment Europe nahm die Mitgliedsurkunde stellvertretend für Jeff Bezos in Empfang.

Eine Laudatio auf das neue Mitglied hielt Prof. Dr. Dr. h. c. Michael ten Hompel, Geschäftsführender Institutsleiter am Fraunhofer IML und selbst Mitglied der Hall of Fame. Er würdigte in seiner Rede die unternehmerische Leistung von Bezos, der durch die Kombination von Software und Logistik nicht nur den Internethandel neu erfunden, sondern damit auch eine Blaupause für eine neue Logistik 4.0 geliefert habe.
Jeff Bezos ist das 33. Mitglied in der Hall of Fame der Logistik. Er wurde im September unter 17 Kandidaten aus acht Nationen von einer internationalen Expertenjury gewählt. Die Logistics Hall of Fame steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und wird außerdem unterstützt von zahlreichen internationalen Branchenverbänden, Medien und Unternehmen, darunter der Duisburger Hafen (Duisport), der Logistikdienstleister Gebrüder Weiss, der Logistikversicherer Kravag, der Intralogistiker Still, die SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr und die Frachtenbörse Timocom.