Jungheinrich erhöht Dividende

Jungheinrich erhöht Dividende

Die Aktionäre der Jungheinrich AG haben auf ihrer Hauptversammlung am 16. Mai 2017 für das Geschäftsjahr 2016 eine Dividende je Vorzugsaktie von 0,44 Euro beschlossen. Das entspricht einer Steigerung von zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Vorstandsvorsitzende, Hans-Georg Frey, stellte in seiner Rede die guten Unternehmenszahlen des Jahres 2016 sowie des 1. Quartals 2017 vor, gab einen positiven Ausblick auf das Gesamtjahr und berichtete vor 600 Aktionären und Gästen über den Wachstumskurs sowie die strategische Entwicklung des Konzerns.

Schwerpunkte sind Produkte und Lösungen in den Bereichen Logistiksysteme, Automatisierung sowie Energieeffizienz. Hans-Georg Frey, Vorstandsvorsitzender: „2016 hat Jungheinrich mit Höchstwerten abgeschlossen: erstmalig mehr als 100.000 Fahrzeuge, mehr als 3 Milliarden Euro Umsatz und über 15.000 Mitarbeiter weltweit. Diesen guten Kurs haben wir im 1. Quartal fortgesetzt.“

Gabelstapler