Jungheinrich feiert 50 Jahre Produktion in Norderstedt

Jungheinrich feiert 50 Jahre Produktion in Norderstedt

Die Jungheinrich AG feierte das 50. Jubiläum ihres Werkes im schleswig-holsteinischen Norderstedt. Seit 1967 produziert der Hamburger Intralogistikexperte im Stadtteil Friedrichsgabe Flurförderzeuge und Lagertechnik.

Mehr als 230 Mio. Euro hat der Konzern seitdem in das Werk investiert. Auf 214.000 Quadratmetern montiert Jungheinrich hier Elektro-Hochhubwagen, Schubmaststapler und Niederhub-Kommissionierer. Allein 2016 liefen in Norderstedt 47.380 Jungheinrich-Fahrzeuge vom Band.
Neben den Produktionslinien ist im Werksgelände heute auch das Jungheinrich-Training-Center zu finden. Auf fast 8.000 Quadratmetern wurden Schulungsräume und Platz für das Arbeiten und Lernen an Fahrzeugen und Regalen aller Jungheinrich-Linien geschaffen. Bis zu 5.000 Teilnehmer können sich hier jährlich qualifizieren. Auch das Jungheinrich-Forschungs- und Entwicklungszentrum für Elektromobilität und moderne Lithium-Ionen-Batterien ist in Norderstedt beheimatet.

Gabelstapler