Neuer Jungheinrich-Schlepper auf der Inter Airport Europe vorgestellt

Neuer Jungheinrich-Schlepper auf der Inter Airport Europe vorgestellt

Auf der im zweijährigen Turnus stattfindenden Messe für Flughafenausrüstung, Inter Airport Europe, hat Jungheinrich einen neuen Schlepper vorgestellt.

Das Fahrzeug vom Typ EZS 7820 ist eine komplette Eigenentwicklung aus dem Lüneburger Werk des Hamburger Intralogistikanbieters und soll zukünftig an Flughäfen, aber auch verstärkt in der Industrie und dem Automobilsektor zum Einsatz kommen. Das 80-Volt-Fahrzeug ist in der Lage, bis zu 28 Tonnen zu ziehen und überzeugt nach Worten von Oliver Hiekel aus dem Jungheinrich-Werk in Lüneburg „durch einen drehmomentenstarken Motor, insbesondere für Rampenfahrten mit Steigungen von zehn Prozent“. Die automatisch einfallende Parkbremse mit Rückrollsicherung und ein Bergfahrassistent ermöglichen ein problemloses Stoppen und wieder Anfahren an Rampen.

Bei Bedarf kann der Schlepper auch mit einer 500-Ah-Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet werden. Diese biete die Möglichkeit für Schnell- und Zwischenladungen und mache einen Batteriewechsel überflüssig. Dank seiner KLT-Beschichtung garantiere der EZS 7820 ein Höchstmaß an Korrosionsschutz und mache den Schwerlastschlepper selbst bei widrigsten Wetterbedingungen tauglich für alle Einsatzszenarien. Oliver Hiekel auf der Inter Airport: „Das Fahrzeug ist also auch optimal für Einsätze bei Wind und Wetter auf Flughäfen geeignet.“

Sonstige Flurförderzeuge
Bildergalerie: