Rollen in der Fördertechnik

Rollen in der Fördertechnik

In Sortieranlagen und Intralogistiksystemen halten Lauf- und Führungsrollen die Komponenten in Bewegung. Je länger sie ohne Stillstand und Austausch laufen, umso besser für den Betreiber.

Lauf- und Führungsrollen der Faigle Kunststoffe GmbH werden weltweit in Sortier- und Förderanlagen eingesetzt und sollen zuverlässig 15 bis 20 Jahre harten Dauereinsatz und Laufleistungen von über 65.000 Kilometer – auch bei extremen Betriebsbedingungen erbringen. Die hohe Qualität wird laut Faigle durch den Werkstoff PAS-PU gewährleistet, der für solche Anwendungsgebiete entwickelt wurde. Zum Schutz vor Hydrolyse, der Zersetzung des Kunststoffs durch Wassermoleküle, bietet der österreichische Hersteller zudem Rollen aus hydrolyseresistentem Polyurethan an. Das Material ist seit Jahrzehnten Standard für alle Lauf- und Führungsrollen von Faigle, so der Hersteller. Daher seien die Rollen problemlos auch in Regionen mit hoher Luftfeuchtigkeit einsetzbar. Die Lauf- und Führungsrollen sollen darüber hinaus exzellente Dämpfungseigenschaften besitzen. Design, Material- und Kugellagerauswahl sowie die hochpräzise Fertigungstechnologie sind speziell auf maximale Schwingungsdämpfung und Laufruhe hin optimiert. Zur Sicherung der Qualität steht bei Faigle darüber hinaus ein umfangreiches Arsenal modernster Prüfstände bereit. Getestet werden unter anderem Rundlauf, Hydrolysebeständigkeit, Anfahr- und Bewegungswiderstand sowie Abplattungsneigung. Kurz- und Langzeit-Lauftests geben Auskunft über die Eignung für den beabsichtigten Einsatz sowie die Lebensdauer.
 

Rollen und Bahnen