Transportplattform „Move-e-star“ hilft großen Fliegern

Transportplattform „Move-e-star“ hilft großen Fliegern

Wenn ein Flugzeug in die Überholung muss, dann ist alles etwas größer. Die Flugzeugwerft der Lufthansa Technik AG in Hamburg hat sich jetzt für zwei Transportplattformen vom Typ „Move-e-star“ als Transportmittel für spezielle Flugzeug-Überholungsgerüste entschieden.

Vier hydraulisch schwenkbare Teleskopsäulen erlauben es, verschiedene hohe Arbeitsbühnen aufzunehmen. Das Anheben der Arbeitsbühnen erfolgt über das patentierte Hubsystem in den Radachsen. Der Move-e-star selbst ist durch eine vorhandene Teleskopeinrichtung in der Längsachse um bis zu 2.400 Millimeter teleskopierbar.

Dadurch lässt sich der Abstand der Hubsäulen von 2.900 Millimeter auf 5.300 Millimeter erweitern. Alle Funktionen sind über eine Funkfernbedienung steuerbar. Bewegt wird das Gerät über vier eigenständige Antriebseinheiten, die mit jeweils zwei Bandagenrädern versehen sind. Sie ermöglichen der Transportplattform ihre große Mobilität. Längs- und Querfahrten, Vorderrad-, Hinterrad- oder Allradlenkung sowie Drehungen um die Hochachse oder der sogenannte Krebsgang stellen kein Problem dar.

Was Sie auch noch interessieren dürfte:

Schwere Lasten leicht bewegen mit dem Niederflur-Transportfahrzeug move-e-star