Was ist neu im Exschutz?

Änderungen bei explosionsgeschützten Flurförderzeugen

Was ist neu im Exschutz?

Pyroban hat eine Infografik veröffentlicht, die helfen soll, die Auswirkungen der neuen Norm EN1755:2015 auf die Umrüstung explosionsgeschützter Flurförderzeuge zu verstehen.

„Ab November 2017 hat sich aufgrund der Aktualisierung der EN1755:2015* die Art und Weise geändert, wie explosionsgeschützte Flurförderzeuge, Hubwagen, Schubmaststapler und andere Flurförderzeuge gebaut werden,“ sagt Dave Waring, Produkt-Manager beim Sicherheitsunternehmen Pyroban. „Die technischen Anforderungen wurden auf ein noch höheres Sicherheitsmaß angehoben und haben Auswirkungen auf den laufenden Wartungsbedarf.“

Pyroban hat fast zwei Jahre und umfangreiche Investitionen in die Entwicklung neuer Lösungen und in die Aktualisierung von Produkten investiert, um sicherzustellen, dass diese den neuen Normen entsprechen und die Anforderungen von ATEX 2014/34/EU** erfüllen. „Insbesondere müssen sicherheitsrelevante Steuerungen in allen Zonen den neuesten Anforderungen an die funktionale Sicherheit entsprechen“, sagt Dave Waring. Zu den neuen Anforderungen gehören unter anderem Änderungen an Kunststoffsitzen, Reifen, Gehäusedesign, Bewertung und Ex-Schutz mechanischer Komponenten und Subsysteme (Pumpen, Antriebe, Getriebe).
____________________

*ATEX-Richtlinie 2014/34/EU des europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Februar 2014 zur Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedsstaaten für Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen

**EN1755 - ‘Sicherheit von Industrieflurförderzeugen. Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen. Verwendung in Bereichen mit brennbaren Gasen, Dämpfen, Nebeln oder Stäuben.

 

Gabelstapler