Foto: Pfeifer

Der Geschäftsbereich Hebetechnik der Pfeifer Seil- und Hebetechnik GmbH in Memmingen ist auf die Herstellung von krangebundenen Lastaufnahmemitteln spezialisiert. Diese Lastaufnahmemittel entsprechen nicht nur höchsten Sicherheitsstandards, sondern zeichnen sich vor allem auch durch hohe Zuverlässigkeit und lange Standzeiten aus. Ein Beispiel dafür liefert eine Wendetraverse, die seit mehr als 14 Jahren im Einsatz ist.

Foto: Schmalz

Grundvoraussetzung für dynamisches Handling in allen Transferprozessen ist der sichere Griff der Werkstücke. Das gilt auch im Presswerk oder im Rohbau, wenn unebene Bleche oder Strukturteile mit stark gebogenen Kanten oder engen Radien gehandhabt werden sollen. Für diese Anwendungen hat die J. Schmalz GmbH, Vakuumtechnik-Spezialist aus Glatten, das Produktprogramm ergänzt.

Birgit Hano ist jetzt als Vertriebsbeauftragte für die inconso AG in der Geschäftsstelle Böblingen tätig. Ihr Schwerpunkt sind Lösungen der inconso Logistics Suite und der SAP-basierten Lösungen SAP LES sowie SAP EWM. Zuvor hatte sie seit 2001 eine Position im Vertrieb für Warehouse-Management-Systeme eines Generalunternehmers für automatisierte Lagertechnik inne.

Foto: Schulte Lagertechnik

Schon eine einzige fehlende Radmutter kann u. U. die Produktion eines kompletten Autos lahmlegen. Damit dies nicht passiert, ist ein effektives Kleinteile-Management mit optimalen Lagerlösungen für viele Produktionsunternehmen heute selbstverständlich. Schulte Lagertechnik aus Sundern hat genau für diesen Zweck ein aus sechs Modulen aufgebautes Kleinteile-Lager im Produktprogramm. Mit seinen fast unbegrenzten Variationsmöglichkeiten lässt sich dieses Lagersystem selbst auf kleinstem Raum ideal an die Produktionsabläufe anpassen.

Foto: fetra

Individuelle Sonderanfertigungen gehören von jeher zum Produktportfolio der fetra Fechtel Transportgeräte GmbH aus Borgholzhausen. Werden Produkte besonders häufig angefragt, finden sie langfristig einen Platz im regulären Programm des Herstellers von Handtransportgeräten. Aufgrund der großen Nachfrage nach Etagenwagen mit hoher Tragfähigkeit als Sonderanfertigung wurden sie in diesem Jahr erstmalig in den fetra-Katalog aufgenommen.

Foto: Vollert

Die Tikhvin Railway Car Building Plant (TVSZ) errichtet im russischen Tikhvin (230 km östlich von St. Petersburg) ein neues Werk zur Produktion offener und gedeckter Güterwaggons. Geplant sind 13 000 Einheiten pro Jahr. Die Vollert Anlagenbau GmbH aus Weinsberg sorgt mit vier bis zu 31 m breiten Waggonschiebebühnen für die interne Anbindung einzelner Produktionsbereiche.

Seiten