Foto FEM

An der Spitze des schweizerischen Kettenzugherstellers GIS fand Anfang 2010 ein Wechsel statt. Anton Grob übergab die Geschäftsführung an Ivan Muri und führt fortan den Vorsitz des Verwaltungsrates der GIS AG. Aus der ehrenamtlichen Tätigkeit in den Gremien der europäischen Vereinigung der Fördertechnik-Hersteller (FEM; European Materials Handling Federation) verabschiedete sich Grob Ende Januar.

Foto Wolffkran

In Zürich wird mithilfe moderner Technik der Prime Tower errichtet, der 126 m und 36 Stockwerken das höchste Gebäude der Schweiz werden soll. Der Grundstein für das prestigeträchtige Hochhaus wurde am 19. November 2009 gelegt; schon im Juli 2010 soll die oberste Etage erreicht werden.

Foto SWF Krantechnik

Ergänzend zu den Elektrohebezeugen und Krankomponenten bietet der Mannheimer Hebezeugspezialist SWF Krantechnik GmbH nun auch Handkettenzüge CRAFTster im umfangreichen Produktspektrum an. Die Tragfähigkeiten der Modelle reichen von 250 bis 20 000. Serienmäßig sind der obere Haken, 3 m Hubhöhe und eine Überlastsicherung (mit Ausnahme des 250 kg Modells). Auch größere Hubhöhen sind realisierbar und Schiebe- oder Haspelfahrwerke können optional eingesetzt werden. Ebenso ist eine explosionsgeschützte Ausführung bis 20 000 kg erhältlich.

Foto: Gottwald

Die Gottwald Port Technology GmbH aus Düsseldorf hat von der Irish Continental Group (ICG) einen Auftrag über einen neuen Hafenmobilkran für den Einsatz im Belfast Container Terminal (BCT) erhalten.

Foto: Konecranes

Andreas Schumacher (51) übernahm Anfang März 2010 die Position des General Managers Lift Trucks bei Konecranes Deutschland. Mit ihm verstärkt ein exzellenter Kenner der Flurförderzeugbranche die Führungsmannschaft des Unternehmens.

Foto: Huss
Am 1. April 2010 feierte unser Verleger und Herausgeber Wolfgang Huss seinen 70. Geburtstag. Der aus einer alten Frankfurter Drucker- und Verlegerfamilie stammende Jubilar, der von vielen als „kreativer Unternehmer und Querdenker aus Leidenschaft“ bezeichnet wird, blickt auf über 45 Jahre publizistische Managementerfahrung zurück.

Seiten